CORPORATE COMPLIANCE UND CORPORATE GOVERNANCE

ANFORDERUNG AN DIE COMPLIANCE
Unter Compliance (deutsch: Regeltreue) verstehen wir das korrekte Verhalten unseres Unternehmen und der Mitarbeiter – rechtlich und ethisch. Unternehmen müssen weltweit eine Vielzahl von Rechtsvorschriften beachten. Dabei wird das wirtschaftliche und ethische Verhalten der Wirtschaft immer aufmerksamer von Medien und Öffentlichkeit verfolgt. Non-Compliance, also der Regelbruch, kann zu Ansehensverlust und wirtschaftlichen Nachteilen führen. Verstöße gegen das geltende Recht können für die Verantwortlichen zivil- und strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen. Andererseits ist Compliance zunehmend unverzichtbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit. Denn Geschäftspartner fordern immer häufiger die Beachtung von Rechtsvorschriften.

SICHERSTELLUNG DER COMPLIANCE
Die Notwendigkeit zur Einhaltung gesetzlicher Regelungen durch Unternehmen ergibt sich aus dem Grundsatz, dass Gesetze − auch durch juristische Personen − einzuhalten sind. Unternehmen und Unternehmensverantwortliche sind über die §§ 9, 30 und 130 Ordnungswidrigkeiten Gesetz (OWiG) gefordert, dafür Sorge zu tragen, dass aus dem Unternehmen heraus keine Gesetzesverstöße erfolgen.

Werden entsprechende Organisations- und Aufsichtsmaßnahmen nicht ergriffen, können Unternehmensleitung und auch das Unternehmen selbst zu Strafen verurteilt werden, wenn es aus dem Unternehmen zu Gesetzesverstößen gekommen ist. Macht sich somit ein Mitarbeiter des Unternehmens durch Korruption strafbar, so drohen dem Unternehmen nicht nur zivilrechtliche Klagen des Geschäftspartners, dessen Mitarbeiter bestochen wurden. Vielmehr muss auch das Unternehmen damit rechnen, dass gegen das Unternehmen oder gegen die Unternehmensleitung ein Ordnungswidrigkeiten Verfahren eingeleitet wird, weil den Organisations- und Aufsichtspflichten nicht nachgekommen wurde.

ZIELE DER COMPLIANCE
Risikominimierung, Effizienzsteigerung und Effektivitätssteigerung.

VERHALTENSKODEX TJK JÜRGEN KAMPF

Wir betrachten die Einhaltung von Richtlinien der Compliance und des Coporate Governance als Sicherstellung der Regelkonformität eines Unternehmens durch Organisation.
Dies versuchen wir im Innenverhältnis als auch im Verhältnis mit Inländischen und Ausländischen Partnern, Länderübergreifend einzuhalten.

Corporate Governance betrachten wir als gute und verantwortungsvolle Unternehmensführung, verbunden mit der Sicherstellung der Übereinstimmung der Unternehmensführung mit allen relevanten Regeln. Nur wer dafür Sorge trägt, die Einhaltung der Regeln so weit wie möglich sicherzustellen, kann für sich beanspruchen, ein Unternehmen gut und verantwortungsvoll zu führen und Risiken, die nicht bewusst und gewollt eingegangen werden, vorzubeugen.